Zweites RESPECT Rollenspiel zum Thema Dürrerisiko an der Universität Innsbruck

10. Jänner 2019

Zweites RESPECT Rollenspiel zum Thema Dürrerisiko in Innsbruck – partizipatives Klimarisikomanagement auf lokaler Ebene

Gemeinsam mit sieben lokalen AkteurInnen aus Innsbruck fand am 10. Dezember 2018 das zweite Rollenspiel im Projekt RESPECT, diesmal zum Thema Dürrerisiko, an der Universität Innsbruck statt. Jede/r TeilnehmerIn war ein/e VertreterIn eines bestimmten Handlungsfeldes mit Bezug zur Dürrethematik (z.B. Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Privathaushalt) und stellte sich in diesem Workshop der spannenden Aufgabe, die Rolle eines/r Akteurs/Akteurin aus einem anderen Handlungsfeld und somit eine andere Perspektive zum Thema einzunehmen.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eindrücke vom zweiten Rollenspiel an der Universität Innsbruck am 10. Dezember 2018. Copyright: M. Lintschnig

Die TeilnehmerInnen befassten sich aus der Sicht ihrer Rollencharaktere, wie bereits im ersten Rollenspiel Anfang Juni 2018 in Lienz, in mehreren Arbeitsschritten mit verschiedenen Aufgaben des Klimarisikomanagements auf Gemeindeebene. Ziel war es, am Ende zu einer Kompromissentscheidung darüber finden, mit welchen Maßnahmen sie angesichts eines möglichen höheren Dürrerisikos im Jahr 2050 verschiedenen Dürrekategorien begegnen wollen und wer die Verantwortlichen für die Umsetzung dieser Maßnahmen sind.

Mit der im Projekt RESPECT entwickelten partizipativen Rollenspiel-Methode können lokale AkteurInnen durch den Einsatz des Risikoportfolio-Konzepts in der Operationalisierung eines umfassenden Klimarisikomanagements unterstützt werden (siehe „Herangehensweise und Methoden“). Die TeilnehmerInnen des zweiten Rollenspiels schätzten dieses Workshop-Format aus mehreren Gründen: Es wird einerseits die Komplexität der Verantwortlichkeiten aufgezeigt und andererseits eine Möglichkeit zur Vernetzung von unterschiedlichen AkteurInnen geboten. Außerdem birgt das Rollenspiel ein hohes Potential zur Sensibilisierung für das Klimarisiko Dürre.